Kulturtipp

Ausstellung Engelbert Becker - Farbmalerei

04.05. bis 01.09.2017 / mo-do 9-17 Uhr, fr 9-16 Uhr

Kölner Pensionskasse VVaG
und
Pensionskasse der Caritas VVaG
Dürener Straße 341
50935 Köln
Straßenbahn Linie 7 / Bus 136 Brahmsstraße)

Die Ausstellung ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Dr. Thomas Plum / 0160 8255277
ausstellung@koelnevents.de
Engelbert Becker / 0178 9039521
Info

Finissage mit Künstlergespräch: Donnerstag, 31. August 2017, 17-19 Uhr


kunstgäste #6 | Drei Künstlerinnen aus dem Stammheimer Schlosspark zu Gast im Kulturbunker

17.06. bis 02.07.2017 / Fr 17–20 Uhr, Sa 15–18 Uhr, So 11–14 Uhr

Kulturbunker Köln-Mülheim
Berliner Straße 20
51063 Köln

Wir laden Sie herzlich zu unserer aktuellen Ausstellung ein:
Artikel bei www.choices.de

Christiane Gerda Schmidt „beschäftigt sich künstlerisch mit Räumen, genauer mit dem Verhältnis von natürlichen und künstlich vom Menschen geschaffenen Räumen, beziehungsweise Architekturen. Sie untersucht diese Räume unter verschiedenen Gesichtspunkten. Ihre Motive sind Hütten, Häuser, Vorgärten, Plätze, Hallen. Dabei liegt ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit auf Neben-Schauplätzen, Transit-Orten oder ‚flüchtigen Räumen'“ Sylvia Asmussen M.A.

Keren Shalev ist langjährige Zeichnerin im zwei- und dreidimensionalen Raum. Sie erarbeitet vor Ort im Kulturbunker eine ‚Raumzeichnung‘.
„Von der anfänglich impulsiven Geste ausgehend sind meine Arbeiten Ergebnis physischer Erfahrungen von Struktur, Masse und Komposition. … Das Schiff und das Boot und ihr Gerüst sind Themen, die sich in meinen Werken sehr oft wiederholen. Sie stehen für eine private Erfahrung von Freiheit und Einsamkeit, Mut und Fragilität, Rest und dem, was verloren ist.“ Keren Shalev

Mari Terauchis Arbeit setzt sich mit den Sorgen des Menschen auseinander „über die Krisen der Welt wie Terrorismus, Naturkatastrophen, u.s.w. wenn sie diese im Fernsehen sehen. Allerdings verschwinden diese Sorgen oft, wenn die Nachrichten im Fernsehen vorüber sind.“ Mari Terauchi
Ihre umfangreiche Rauminstallation mit dem Titel Woher kommen sie? zeigt eine überraschende künstlerische Formulierung zu diesem Themenkomplex.

Die drei Künstlerinnen sind seit Pfingsten mit einer skulpturalen Arbeit im Schlosspark Köln-Stammheim vertreten. In der Galerie des Kulturbunkers zeigen sie Arbeiten aus ihrem Werkkontext.

kunstgaeste.de
kulturbunker-muelheim.de


XIII. AMPHI Festival 2017

22. bis 23. Juli 2017 /

Tanzbrunnen
50679 Köln-Deutz

VNV NATION | EISBRECHER
FIELDS OF THE NEPHILIM | APOPTYGMA BERZERK
COMBICHRIST | DIARY OF DREAMS | HOCICO | LORD OF THE LOST | DIE KRUPPS
LETZTE INSTANZ | NACHTMAHR | KIRLIAN CAMERA | THE DANIEL MYER PROJECT
DAS ICH | DIORAMA | TANZWUT | KITE | FROZEN PLASMA | STAHLMANN | TORUL
CHROM | CLAN OF XYMOX | ESBEN AND THE WITCH | ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO
HENRIC DE LA COUR | THE OTHER | THE CREEPSHOW | MERCIFUL NUNS | LEGEND
WINTERKÄLTE | M.I.N.E | RUMMELSNUFF | FABRIKC | ORANGE SECTOR
AEON SABLE | EISFABRIK | NEAR EARTH ORBIT | EMPATHY TEST
MASSIVE EGO | WE ARE TEMPORARY | BOX & THE TWINS
LUCIFER’S AID + Rahmenprogramm in Vorbereitung!

Mehr Festivalinfos findet ihr wie immer unter www.facebook.com/amphifestival.

Original Amphi Festival Wochenendtickets sind exklusiv im Amphi Shop unter www.eventim.de erhältlich.


Mittelalterlich Phantasie Spectaculum

05. bis 06. August 2017 / Sa, 05.08.2017: 11:00-01:00 Uhr + So, 06.08.2017: 11:00-20:00 Uhr

Köln-Fühlingen, Fühlinger See

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum® nutzt innerhalb der riesigen Sport- und Freizeitanlage Fühlinger See in Köln- Fühlingen, zwei von insgesamt ca. 50 verschieden großen Wiesen, die von zwei der insgesamt 7 großen Seen umschlossen werden.
Ritter, Söldner, Bogenschützen, Knappen, Fürsten, Edelfrauen, Knechte, Mägde, Handwerker, Händler, Musikanten, Narren, Gaukler, Artisten, Scholaren und viele weitere Darsteller in phantasievollen und Hochmittelalterlichen Gewandungen und Rüstungen entführen die Gäste in das 13. Jahrhundert.
Die Gäste erwartet also ein unvergessliches Wochenende mit unzähligen Attraktionen, mit phantastischen Bühnenshows, einem riesigen mittelalterlichen Markt, mit Musikkonzerten und natürlich mit atemberaubenden und spektakulären Ritterkämpfen.
Trailer auf YouTube
Mehr Infos
Eintrittspreise


Offenes Atelier Thomas Plum: Malerei, Zeichnung, Fotografie

08. bis 10. September 2017 / fr+sa 16-19, so 13-18 h

Düsseldorfer Straße 47
51063 Köln-Mülheim
GoogleMap

Öffnugszeiten:
Freitag, 8. September 2017, 16-19 Uhr
Samstag, 9. September 2017, 16-19 Uhr
Sonntag, 10. September 2017, 13-18 Uhr

Infos:
thomasplum.de
ausstellungsportal.net
Offene Ateliers 2017


Weitere Veranstaltungstermine finden Sie hier.