ZUR▄CK ZU 68elf

[http://www.hugihugel.de]
[http://www.borishoppek.de]

Boris Hoppek+Hugi Hugel in Köln - Geschwindigkeit als Stilmittel
Die erste Gemeinschaftsausstellung von Boris Hoppek und Hugi Hugel

Beide keine unbekannten mehr, auch in Köln schon öfters in Erscheinung getreten. Boris mit seinen unzähligen bemalten Holzklötzen die es unter anderem auch immer im Groove Attack gibt oder zuletzt im Arttheater. Zahlreiche Ausstellungen liegen hinter ihnen, quer durch die Republik haben die unterschiedlichsten Orte ihren Stempel aufgedrückt bekommen. Innerhalb kürzester Zeit entstanden für oder teilweise erst an den ausgefallensten Orten neue Werke. Boris Hoppek malt nicht selten 20 Bilder am Tag, auch Hugi Hugel bezieht die Inspiration aus spontanen Momenten heraus und läßt dann die Farbe in hoher Geschwindigkeit auf das Papier oder diverse andere Materialien fliesen. Bilder nicht immer für die Ewigkeit, oft auch nur für eine Nacht in einem Club. Boris Hoppeks Bilder müssen schnell sein und sind oft schnell wieder weg - wie es bei Graffiti so ist.

11.03.-02.04.2000 Hoppek + HugelDie Hochgeschwindigkeitsproduktion schlägt sich aber auch im Preis der Bilder nieder, selten kosten die Bilder mehr als 200 DM, oftmals gibt es Werke schon ab 10 Mark, sollen erschwinglich sein für Leute denen sie gefallen und die nicht für die, die auf eine Wertsteigerung hoffen. Die Ausstellung in Köln findet zwar in einer Galerie statt, doch wer erwartet steif herum stehen zu müssen hat sich den falschen Ort ausgesucht. Zahlreiche Gastkünstler aus anderen Genren werden die Ausstellung begleiten. Dj┤s werden auflegen, es werden Liveauftritte unter anderem von Harald "Sack" Ziegler mit Tom stattfinden und Hugi Hugel wird jeden Sonntag zwischen 15 und ca. 22 Uhr seinen Sonntag Nachmittag Club öffnen. Als Bonbon für die Besucher wird es jeden Tag an dem die Galerie geöffnet ist ein Bild von Hugi Hugel geben, welches meistbietend versteigert wird. Ein Einstiegslimit gibt es nicht, das bedeutet, daß es bei wenigen Besuchern sogar möglich ist ein Bild von ungefähr einem Quadratmeter Größe für wenige Mark zu erhalten. Die gesamten Räume der Galerie 68elf werden mit Hunderten kleinen und großen Bildern von Boris und Hugi bestückt sein, Nischen mit Leuchtobjekten aus Hugi-Figuren oder auch unzählige bemalte Bierdeckeln und Holzstücke von Boris Hoppek. Wer den Stil der beiden beschreiben möchte, der wird sich mit Begriffen aus der Comicsprache behelfen müssen, Anlehnungen an Keith Haring benutzen, weil er/sie wenige andere Künstler kennt die schon seit viel längerer Zeit mit schwarzen Outlines arbeiten.

Boris Hoppek hat sich für die lieben Presseleute was besonderes ausgedacht:

Wer kommt, schöne Fotos macht, keine Interviews führen will und schön über die Ausstellung berichtet, bekommt von Boris ein dem entsprechendes Kunstwerk.

Dasselbe gilt auch für Hugi Hugel, der sich jedoch auch nicht scheut, Interviews zu geben.

13.jpg - 25617 BytesDauer: 11.03.00 bis 02.04.0ß

Bei Fragen oder Wünschen nach mehr...

Hugi Hugel/Wilde Welt Rüppurrerstraße 14 76137 Karlsruhe

mobil: 0172.7444600

www.hugihugel.de

 

Boris Hoppek Hindenburgstr.10 57072 Siegen

telefon: 0271.24320 mobil: 0170.6751751

www.borishoppek.de

 

 

 

02.jpg - 29877 Bytes

01.jpg - 26281 Bytes

03.jpg - 28626 Bytes

04.jpg - 31760 Bytes

05.jpg - 11305 Bytes   06.jpg - 14638 Bytes

07.jpg - 29185 Bytes

09.jpg - 12879 Bytes  08.jpg - 13524 Bytes

10.jpg - 42177 Bytes

11.jpg - 26551 Bytes   12.jpg - 19340 Bytes

vernissage.jpg - 36676 Bytes

fotografiert bei der Ausstellungseröffnung am 10.03.00